Monatsarchive: September 2011

Neulich auf DVD – Die dritte Staffel von „True Blood“

True Blood (c) 2010 Home Box Office, Inc.

Nazi-Werwölfe sind noch die geringste Überraschung in der dritten Staffel von „True Blood“, die derzeit auf RTLII ausgestrahlt wird und bereits auf DVD erhältlich sind. Tatsächlich enthält die dritte Staffel eine Vielzahl neuer schillernder Charaktere, mehr Blut und mehr Sex. Damit führt Serienschöpfer Alan Ball das Erfolgsrezept von True Blood weiter, doch allmählich scheint jene originale Mischung aus Soap Opera und gesellschaftlicher Reflexion aus dem Gleichgewicht zu geraten. Die erste Folge der dritten Staffel knüpft nahtlos am Ende der zweiten Staffel an. Bill (Stephen Moyer) wurde kurz nach seinem Heiratsantrag entführt und Sookie (Anna Paquin) beginnt sofort mit der Suche … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neulich im ... | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

„Leuchtspielhaus“ – Der Debütroman von Leif Randt

Leuchtspielhaus von Leif Randt

Bei den diesjährigen Literaturtagen in Klagenfurt hat mich insbesondere Leif Randts Auszug aus seinem Roman „Schimmernder Dunst über CobyCounty“ neugierig gemacht. Bevor ich aber dieses Buch vorstelle, möchte ich einen Blick auf sein Debüt „Leuchtspielhaus“ werfen. Immerhin verspricht schon der Titel ein Spiel zwischen Kino und Literatur. Tatsächlich spielt der Film als Medium in diesem Roman eine wichtige Rolle. Filme sind wesentliche Bestandteile des kulturellen Bezugsrahmens der Protagonisten, sie liefern Verhaltensmuster und Folien ihrer Wahrnehmung. Zudem ist ein Film – in Form eines Drehbuchentwurfs – die zweite Handlungsebene. Im Mittelpunkt von „Leuchtspielhaus“ steht Eric. Er ist Anfang 20, stammt ursprünglich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Gesellschaftskritik, Körperlichkeit und richtig gutes Fernsehen – Die Serie “True Blood”

True Blood (c) 2010 Home Box Office, Inc.

Normalerweise habe ich es mit Vampiren und anderen übersinnlichen Wesen nicht sonderlich. Daher sind auch sämtliche Blasse-Teenagervampire- und Zauberlehrlings-Hypes an mir vorübergegangen. Aber ich habe ein Faible für gut gemachte Fernsehserien – und da haben mich die mitunter überschwänglichen Kritiken dann doch auf die Serie „True Blood“ neugierig gemacht. Als sie Mitte des Jahres auf RTLII ausgestrahlt wurde, habe ich einen Blick riskiert – und war begeistert. Tatsächlich ist „True Blood“ mehr als eine Serie über einen Menschen, der sich in einen Vampir verliebt. Zwar ist diese Grundidee aller Vampir-Geschichten auch Ausgangspunkt von „True Blood“. Die niedliche Kellnerin Sookie Stackhouse … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Im Blickpunkt, Neulich im ... | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Neulich im Fernsehen – Eine Kritik zu „Das blaue Sofa“

Wolfgang Herles auf dem "blauen Sofa" (c) ZDF

„Das blaue Sofa“ heißt die neue Literatursendung im ZDF, in der Wolfgang Herles mit dem von Buchmessen bekannten blauen Sofa durch die Republik reist, mit Schriftstellern spricht und Bücher vorstellt. Das Konzept klingt nicht sonderlich innovativ, zumal Denis Scheck in der ARD mit „Druckfrisch“ schon eine gute Literatursendung präsentiert, in der er ebenfalls mit Autoren an ungewöhnlichen Orten spricht. Und in der Tat lädt „Das blaue Sofa“ zu einem Vergleich mit „Druckfrisch“ nahezu ein, der allerdings alles andere als vorteilhaft für das ZDF ist. Denn die Bilder, der Schnitt, die Musik und die Kamerafahrten sind zu ähnlich – und Wolfgang … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literaturverfilmungen, Neulich im ... | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

TIFF 2011 – Libanesischer Film gewinnt Publikumspreis

tiffheader2_main

Gestern ist das 36. Toronto International Film Festival (TIFF) zu Ende gegangen, dass sich in den letzten Jahren als gutes Stimmungsbarometer für die Oscars erwiesen hat. So gewannen unter anderem „The King’s Speech“ und „Slumdog Millionaire“ in Toronto den Publikumspreis und einige Monate später den Oscar als bester Film. Auch in diesem Jahr waren zahlreiche potentielle Oscar-Nominierte zu sehen, zum Beispiel „The Descendants“ mit George Clooney und „Moneyball“ mit Brad Pitt. Den Publikumspreis aber gewann der libanesische Film „Where Do We Go Now“ von Nadine Labaki. Darin erzählt sie die Geschichte eine Gruppe libanesischer Frauen, die ihr von Landminen umgebenes … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Oscars, Globes und mehr | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar