Kategorie-Archiv: Skandinavisches

Die Preisträger der Nordischen Filmtage 2017

Gestern Abend wurden in Lübeck die Preise vergeben. Den NDR-Spielfilmpreis hat „Der Charmeur“ („Charmøren“) von Milad Alami gewonnen. Mein Favorit „Was werden die Leute sagen“ („Hva vil folk si“) erhielt eine lobende Erwähnung sowie den Publikumspreis. Die Jury des Baltischen Filmpreises entschied sich für Joachim Triers „Thelma“. Der Kirchliche Filmpreis INTERFILM gibt an „Das Entschwinden“ […]

Skandinavische Filmperlen im Nachtprogramm

Die Nordischen Filmtage in Lübeck werden jedes Jahr vom NDR im Fernsehen mit einigen Filmen begleitet. Oft sind das Titel, die schon häufiger ausgestrahlt werden oder zu einer Reihe gehören, in diesem Jahr aber verstecken sich dort die drei sehr tolle Filme. Dazu gehören die zwei Filme, die mir vom vorigen Jahr bei den Nordischen […]

Gewinnspiel zu „Der Eid“ von Baltasar Kormákur

(c) Der Eid

Am 9. Februar startet Baltasar Kormákurs neuester Film „Der Eid“ in den deutschen Kinos und dazu gibt es ein Bloggerspecial, bei dem unter dem Motto „So finster der Norden“ vier Blogs – darunter dieser hier – einen nordeuropäisch-düsteren Film- bzw. Serientipp veröffentlichen und ein Gewinnspiel veranstalten. In „Der Eid“ transponiert Kormákur das Vater-rettet-seine-Tochter-Erzählmuster, bestens bekannt […]

Nordische Filmtage 2016

Morgen ist es wieder soweit: die Nordischen Filmtage werden in Lübeck mit dem Film Rosemari (Framing Mom) eröffnet. Ich werde natürlich wieder vor Ort sein. Einige der Filme habe ich bereits gesehen, daher möchte ich noch kurz allen Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki ans Herz legen, der in Lübeck zu sehen ist, […]

Ein anständiges Leben – „Drifters“ von Peter Grönlund

(c) Filmfest München

Schon die ersten Bilder zeigen, dass Minna (Malin Levanon) die Kontrolle über ihr Leben verloren hat. Sie steht inmitten einer unordentlichen, fast verwahrlosten Wohnung und versucht am Telefon eine lästige Anruferin abzuwimmeln, die sie offensichtlich in ihrer Wohnung aufsuchen will. Also erzählt sie ihr, sie hätte ein Vorstellungsgespräch, während sie tatsächlich Drogen in kleine Tütchen […]

Die Nordischen Filmtage 2015 – Ein Ausblick

Heute Abend werden in Lübeck die 57. Nordischen Filmtage mit dem isländischen Film „Rams“ eröffnet. Ich bin natürlich wieder vor Ort. Einen Ausblick auf das Programm mit einigen Empfehlungen habe ich für kino-zeit.de geschrieben – also würde ich mich freuen, wenn ihr einfach unter diesem Link weiterlest …

Krimi-Kritik: „Lauras letzte Party“ von J.K. Johansson

Dreiteilig ist J.K. Johanssons Reihe um die Sonderpädagogin Miia Pohjavirta, die ihre Stelle bei der Polizei aufgegeben hat und nun an ihrer alten Schule arbeitet. Noch vor ihrem ersten Tag verschwindet die Schülerin Laura – und Miia wird dadurch mit ihrer Vergangenheit konfrontiert: Vor 20 Jahren verschwand ihre Schwester Venla und wurde niemals gefunden. Also […]