„The Help“ ist großer Gewinner bei den SAG-Awards

Logo der SGA

Die größte Überraschung des Abends war sicherlich, dass Jean Dujardin für „The Artist“ als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet wurde – und nicht George Clooney, der nach den ganzen Kritikerpreisen als klarer Gewinner gehandelt wurde. Dagegen war der Ensemble-Preis für „The Help“ eigentlich im Vorfeld klar, ebenso Octavia Spencers Auszeichnung als beste Nebendarstellerin. Sie dürfte wohl bei den Oscars erneut gewinnen – wie auch Christopher Plummer, der bei den SAG-Awards als bester Nebendarsteller geehrt wurde. Zur besten Hauptdarstellerin wurde Viola Davis für gekürt.

Jean Dujardin in "The Artist" (c) DELPHI Film

Spannende Fragen bleiben nun, ob Jean Dujardin und Viola Davis auch bei den Oscars erneut ausgezeichnet werden. Ihre größte Konkurrenten sind fraglos George Clooney und Meryl Streep, allerdings glaube ich, dass Dujardin bei all der Begeisterung für „The Artist“ die Nase vorn haben wird. Vielleicht wird Clooney mit einem Drehbuch-Preis getröstet. Dabei finde ich es schade, dass der Erfolg von „The Artist“ oft mit der Kampagne von Harvey Weinstein erklärt wird. Er hatte schlichtweg den richtigen Riecher, dass dieser liebevolle, mitreißende Film ein weltweites Publikum anspricht.

Und Meryl Streep? Fraglos hätte sie einen weiteren Oscar verdient. Aber drei der vier Oscar-Nominierungen für „The Help“ sind in den Schauspielkategorien, während „The Iron Lady“ nur eine Nominierung erhalten hat. Daher stehen momentan die Zeichen für Viola Davis äußerst günstig.

Octavia Spencer und Viola Davis in "The Help" (c) Dale Robinette, Dreamworks

Alle Gewinner im Überblick:
Bester Hauptdarsteller: Jean Dujardin, „The Artist“
Beste Hauptdarstellerin: Viola Davis, „The Help“
Bester Nebendarsteller: Christopher Plummer, „Beginners“
Beste Nebendarstellerin: Octavia Spencer, „The Help“
Bestes Ensemble: „The Help“

Bester Schauspieler (Film, Miniserie): Paul Giamatti, „Too Big to Fail“
Beste Schauspielerin (Film, Miniserie): Kate Winslet, „Mildred Pierce“
Bester Schauspieler in einer Serie (Drama): Steve Buscemi, „Boardwalk Empire“
Bester Schauspielerin in einer Serie (Drama): Jessica Lange, „American Horror Story“
Bester Schauspieler in einer Serie (Comedy): Alec Balwin, „30 Rock“
Beste Schauspieler in einer Serie (Comedy): Betty White, „Hot in Cleveland“
Bestes Ensemble in einer Serie (Drama): „Boardwalk Empire“
Bestes Ensemble in einer Serie (Comedy): „Modern Family“
Bestes Stunt-Ensemble in einem Film: Harry Potter and the Deathly Hallows
Bestes Stunt-Ensemble in einer Fernsehserie: „Game of Thrones“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.