Schlagwort-Archive: Matthias Brandt

lit.Cologne 2012 – „Hier ist nur Blut, Herr Komissar. Ein literarisches Gemetzel“

Die Halle füllt sich langsam

Gestern war ich das erste Mal in meinem Leben auf der lit.Cologne. Dabei wohne ich nun auch schon einige Zeit im Rheinland. Aber im letzten Jahr war ich erst auf der Leipziger Buchmesse, außerdem waren meine Wunsch-Veranstaltungen dann schon ausverkauft. Dieses Jahr habe ich schnell zugegriffen und war daher gestern beim „literarischen Gemetzel“ in der Lanxess-Arena. Laut Ankündigung sollte es ein Abend mit viel deutschsprachiger Kriminalliteratur werden, außerdem sollte das WDR-Rundfunkorchester mitwirken.

Das WDR-Rundfunkorchester

Mit Musik begann dann auch der Abend. Das Orchester spielte ein Arrangement aus Titelmelodien bekannter deutscher Krimiserien wie „Der Kommissar“ und „Tatort“. Diese Mischung hat mir auch bei den Lesungen im Bonner Polizeipräsidium immer gut gefallen, daher war es ein vielversprechender Auftakt. Anschließend betrat ein gut gelaunter Frank Schätzing die Bühne, der insgesamt souverän durch den Abend führte. Er war sich für fast kein Wortspiel zu schade und hatte einige nette Pointen. Weiterlesen

Diesen Beitrag teilen

„Glück“ von Doris Dörrie – Starttermin und Trailer

(c) Constantin

Am 23. Februar 2012 startet Doris Dörries Film „Glück“ in den deutschen Kinos. Die Geschichte basiert auf einer Geschichte aus Ferdinand von Schirachs Bestseller „Verbrechen“. In dem Film erzählt der Strafverteidiger Noah Leyden (Matthias Brandt) die Geschichte von Irina (Alba Rohrwacher) und Kalle (Vinzenz Kiefer), die ihr Glück unbedingt verteidigen wollen. Irina arbeitet als Prostituierte in Berlin, auf der Straße hat sie den Punk Kalle kennengelernt. Zögerlichen bauen sie sich ein neues Leben auf. Aber dann bricht eines Tages einer von Irinas Freiern tot in der gemeinsamen Wohnung zusammen – und Irina flieht voller Panik …

Und hier gibt es einen Blick auf den Teaser, der Trailer ist auf der Homepage zum Film zu finden!

Diesen Beitrag teilen