Schlagwort-Archiv: Julianne Moore

Ein kurzer Blick auf „What Maisie Knew“

(c) Pandastorm Pictures

Basierend auf dem Roman „Maisie“ („What Maisie Knew“) von Henry James erzählen die Regisseur Scott McGehee und David Siegel von dem Mädchen Maisie (Onata Aprile), die die Trennung ihrer Eltern Susanna (Julianne Moore) und Beale (Steve Coogan) und deren Kampf um das alleinige Sorgerecht mit erlebt. Beide heiraten abermals (Joanna Vanderham; Alexander Skarsgård) und Maisie verliert immer mehr das Vertrauen in die Welt der Erwachsenen – und die Liebe …

Die ersten Kritiken nach der Premiere des Films in Toronto waren positiv – und ich bin ebenfalls sehr gespannt auf den Film! Er startet unter dem Titel „Das Glück der großen Dinge“ am 11. Juli 2013 in den deutschen Kinos.

Media Monday #45

Auf geht’s in eine neue Runde des Media Monday.

1. Der beste Film mit Robert De Niro ist für mich kaum auszumachen. Als erstes kam mir „Der Pate, Teil 2“ in den Sinn, aber dann musste ich schon an „Heat“ denken. Und an „The Deer Hunter“, „Good Fellas“ und „Taxi Driver“. Den Komödienschauspieler De Niro mag ich nicht so sehr – außerdem haben mich seine letzten Filme eher enttäuscht. Also Augen zu und durch: „Der Pate, Teil 2“.

2. Robert Rodriguez hat mit „Sin City“ seine beste Regiearbeit abgelegt, weil ich sonst nur noch „From Dusk Till Dawn“ kenne. Weiterlesen