Media Monday #95

Es ist mal wieder Montag oder genauer gesagt: Media Monday

1. Al Pacino gefiel mir am besten in „Frankie & Johnny“, dicht gefolgt von „The Godfather, Part II“.

2. Greg Mottola hat mit einem seiner Filme seine beste Regiearbeit abgelegt, weil ich nichts von ihm kenne.

3. Milla Jovovich gefiel mir am besten in „Dazed and Confusion“, wenngleich sie dort nur eine winzige Rolle hat.

4. Wenn ihr krank seid, greift ihr eher zu einem guten Buch oder stöbert ihr lieber in der heimischen Filmesammlung? Meistens schaue ich eher Filme oder noch lieber Serien, da ich dann unterhaltsame Zerstreuung suche und mich nicht gut konzentrieren kann, wenn ich Schmerzen habe.

5. Eine der überzeugendsten Buchverfilmungen, wo mir Buch und Film gleichermaßen gut gefallen haben, ist „Out of Sight“, nahezu gleichauf mit „Drive“ und „L.A. Confidential“. In allen drei Beispielen haben es Steven Soderbergh, Nicolas Winding Refn und Curtis Hanson meiner Meinung nach geschafft, den Stil von Elmore Leonard, James Sallis und James Ellroy auf die Leinwand zu transponieren, ohne ihre eigene Handschrift zu vernachlässigen und sich sklavisch an die Buchvorlage zu halten. Vielmehr hat jeder Film einen eigenen Charme.

6. Morgen ist Welttag des Buches. Wie ist deine Meinung dazu? Ich freue mich darauf, weil ich bei der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ teilnehme und hier das Buch „Raylan“ von Elmore Leonard verlose. Etwas schade finde ich, dass nun der Tag des Urheberschutzes noch mit dran gehängt wurde.

7. Mein zuletzt gelesener Blogartikel hat sich dem Thema „Hipstamatic – too hip for photojournalism?“ gewidmet und findet sich hier: AFP – Correspondent / behind the news.

Diesen Beitrag teilen

5 Gedanken zu „Media Monday #95

  1. Leons Filmreviews

    Bei Krankheiten ist es auch hilfreich, zu dösen und einige Sitcoms nebenbei zu hören.
    Frankie & Johnny ist einer der wenigen Filme mit Al Pacino, welchen ich noch nicht kenne. Vor einigen Monaten hat mich „Asphaltblüten“ mit Al Pacino und Gene Hackman positiv überrascht. Besonders das emotionale Ende.

    Antworten
    1. Zeilenkino Artikelautor

      „Frankie & Johnny“ ist eine der wenigen romantischen Komödien, die ich sehr gerne mag. Außerdem hat mir gut gefallen, dass Al Pacino etwas abseits des Cops/Gangster spielt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.