Schlagwort-Archive: Studenten-Oscar

Studenten-Oscar: Deutscher Kurzfilm ist nominiert

Im Zuge meines verlängerten Osterwochenendes wäre fast an mir vorbeigegangen, dass es drei Filmstudenten aus Hamburg in die engere Auswahl für den Studenten-Oscar geschafft haben. Regisseur und Drehbuchautor Max Zähle, Producer Stefan Gieren und Kameramann Sin Huh sind mit dem Film „Raju“ im Finale vertreten.

(c) Hamburg Media School / Filmwerkstatt

In dem Kurzfilm reist ein deutsches Ehepaar (gespielt von) Julia Richter und Wotan Wilke Möhring) nach Indien, um das Waisenkind Raju zu adoptieren. Doch dann finden sie heraus, dass Raju von Kinderhändlern entführt wurde.
Die Idee zu dem Film hatte Zähle laut einem Artikel in der ZEIT nachdem durch das Erdbeben in Haiti eine Diskussion über die Adoption von Waisenkindern aus Krisengebieten ausbrach. Da habe er mit seinen Recherchen begonnen, in deren Zuge sich gezeigt habe, dass Kalkutta ein Drehkreuz des Kinderhandels sei.

Einen Trailer zu dem Film könnt Ihr auf der offiziellen Seite zum Film sehen.

Update: Am 11. Juni 2011 wurden die Studenten-Oscars vergeben und Max Zähle hat die bronzene Statueerhalten. Außerdem hat er laut SZ angekündigt, dass er aus „Raju“ einen Spielfilm machen möchte – sobald „seine Akkus“ wieder geladen sind.

Zweites Update: „Raju“ wurde bei den Oscars 2012 als bester Kurzfilm nominiert!

Diesen Beitrag teilen