Die Verfilmung von „Lachsfischen im Jemen“

(c) Concorde Filmverleih

Können Lachse im Jemen angesiedelt werden? Der wohlhabende Scheich Muhammad ibn Zaidi bani Tihama (Amr Waked) ist ein leidenschaftlicher Fliegenfischer und hat bei seinen Aufenthalten in England beobachtet, dass nur beim Fischen alle Menschen gleich sind. Also will er zum Wohle seines Volkes Lachse in den Wadis seines Wüstenstaates ansiedeln. In seinem Auftrag wendet sich Harriet Chetwode-Talbot (Emily Blunt) an den britischen Fischereiexperten Dr. Alfred Jones (Ewan McGregor), der dieses scheinbar wahnwitzige Vorhaben umsetzen soll. Und dieses Projekt hat für alle Beteiligten weitreichende Folgen …

Lasse Hallström („Chocolat“, „Gottes Werk & Teufels Beitrag) hat Paul Tordays gleichnamigen Bestseller als romantische Wohlfühl-Komödie verfilmt. „Lachfischen im Jemen“ startet am 17. Mai in den deutschen Kinos.

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.