Media Monday #110

Ein letztes Mal vor meinem Urlaub widme ich mich dem Lückentext des Media Monday:

media-monday-110

1. George Clooney und Ryan Gosling gemeinsam in einem Film – nämlich „The Ides of March“ – zu sehen war folgenreich, weil ich seither überzeugt bin, dass Gosling der legitime Nachfolger Clooneys ist und schon bald ähnliche Filme in Tradition des New Hollywood drehen wird.

2. Bei der Hitze kann ich mich oft nicht gut konzentrieren. Ich mag den Winter.

3. Den am meisten beeindruckenden körperlichen Einsatz, um der Rolle im Film zu entsprechen, hat meines Erachtens Robert de Niro für „Raging Bull“ gezeigt, denn er ist immer der erste Schauspieler, der mir bei solchen Fragen einfällt.

4.“La grande bellezza“ wird mir allein aufgrund der Szene, wie sich Jep Gambardella auf der Party eine Zigarette anzündet, lange in Erinnerung bleiben.

5. Wenn ich euch von einem Buch abraten darf, dann wäre das irgendein banaler Krimi, weil es zu viel gute Kriminalliteratur gibt, um sich mit nach Schema F verfassten Schrott zu befassen.

6. Könnte ich mir ein beliebiges Film-Requisit wünschen und würde es dann auch bekommen, dann würde ich mich für die Kamera in „Rear Window“ entscheiden.

7. Mein zuletzt gesehener Film war „Feuchtgebiete“ und der war überraschend gut, weil David Wnendt die Vorlage gut erweitert, Jakub Bejnarowicz ein guter Kameramann und Carla Juri eine gute Hauptdarstellerin ist. Die ausführliche Kritik folgt bei kino-zeit.de und wird dann schamlos hier verlinkt.

9 Gedanken zu „Media Monday #110

  1. Schlombie

    Ja, DeNiro ist bei dieser Art Frage immer einer der ersten Kandidaten. Obwohl ich mich bei ihm wohl für „Zeit des Erwachens“ entschieden hätte!
    Ich wünsche Dir einen schönen Urlaub! 🙂

    Antworten
  2. bullion

    De Niro hätte ich auch genannt, doch habe ich – oh Schande – „Raging Bull“ noch nicht gesehen. Schöne These auch bei 1. Bin schon gespannt und hoffe, dass du Recht behältst 🙂

    Antworten
  3. Lena

    Wirklich interessante These zu Gosling. Weiß noch nicht, ob ich ihm das zutraue, dagegen hätte ich allerdings nichts.
    Und die Kamera, herrliche Antwort! 😀 Und was machst du dann damit? Sie nur dekorativ in die Ecke stellen oder auch benutzen?

    Antworten
  4. Jan

    Oh, du hast FEUCHTGEBIETE schon sehen können – auf den bin ich ja sehr gespannt. Immerhin hat Wnendt mit KRIEGERIN einen wirklich wichtigen und beeindruckenden Beitrag zum neuesten deutschen Film geleistet.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.