Media Monday #66

Trotz Grippe beantworten ich tapfer die Fragen des Media Monday. 😉

1. Dan Aykroyd gefiel mir am besten in „Blues Brothers“.

2. Lucio Fulci hat mit „Jeder Dieb braucht ein Alibi“ seine beste Regiearbeit abgelegt, weil ich keinen anderen seiner Filme gesehen habe – und mich auch an diesen nur Aufgrund des Titels erinnern konnte.

3. Angelina Jolie gefiel mir am besten in „Girl, Interrupted“, da sie hier noch völlig unbeschwert von irgendwelchen Erwartungen gezeigt hat, dass sie schauspielern kann. Außerdem ist sie mir noch sehr von „Gia – Preis der Schönheit“ in Erinnerung.

4. Wenn ihr die Wahl hättet, entweder zwanzig gänzlich unbekannte Filme geschenkt zu bekommen, über die ihr rein gar nichts wisst, oder alternativ, euch fünf Filme nach Belieben aussuchen zu können, wofür würdet ihr euch entscheiden und warum? Meine Sehzeit ist begrenzt, außerdem habe ich immer wieder Filme, die ich unbedingt mal sehen wollte. Daher würde ich getreu des Mottos „Klasse statt Masse“ die fünf selbst ausgesuchten Filme nehmen.

5. Die BBC im Vergleich zu unseren hiesigen öffentlich-rechtlichen Fernsehangeboten ist innovativer. Mich ärgert immer wieder der Verweis auf den vermeintlichen Quotendruck der Öffentlich-Rechtlichen, der doch schlichtweg selbst auferlegt ist. Aufgrund (oder dank) der GEZ könnten die öffentlichen-rechtlichen Fernsehanstalten unabhängig von Werbekunden Serienkonzepte entwickeln, Spielfilme fördern und gelungene Dokumentationen einfach mal zur besten Sendezeit ausstrahlen. Im Einzelnen kenne ich das Programm der BBC nicht, aber immerhin zeigt sie mit Serien wie „Sherlock“, dass sich Mut auch auszahlt.

6. Das deutsche Kino ist besser als sein Ruf.

7. Mein zuletzt gesehener Film ist „When Harry Met Sally“ und der war mal wieder schön, weil ich diesen Film seit 1994 einmal im Jahr mit einer bestimmten Freundin sehe, viele Lebensweisheiten aus ihm gewonnen habe und er mit der schönsten Liebeserklärung aller Zeiten endet.

Diesen Beitrag teilen

2 Gedanken zu „Media Monday #66

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.