Media Monday #83

Es ist mal wieder Montag …

1. Brion James gefiel mir am besten in „The Player“, vermute ich. Eine Erinnerung an ihn habe ich jedenfalls nicht

2. Kathryn Bigelow hat mit „The Hurt Locker“ ihre beste Regiearbeit abgelegt, weil mir dieser Film nach langem Überlegen besser gefallen hat als „Blue Steel“.

3. Karin Dor gefiel mir am besten in „Die Fälscher von London“. Sie ist für mich einfach mit den Wallace-Filmen verbunden.

4. Das Thema Vernetzung und Kommunikation spielt ja eine große Rolle, wird jedoch von vielen Seiten als nur unzureichend ausgeprägt eingestuft. Wie ist eure Meinung zu dem Thema und wie könnte man die Vernetzung verbessern? Das mag ein wenig plump klingen, aber: Vor allem durch die Bereitschaft zur Vernetzung. Dazu gehören das Verlinken auf Beiträge in anderen Blogs (was ich noch unzureichend mache, aber ich gelobe Besserung!), das Kommentieren in anderen Blogs, aber auch das Teilen von Inhalten und der Austausch bei Facebook, Twitter und Co. Hier gibt es meines Erachtens nicht den einen richtigen Weg, sondern viele verschiedene Möglichkeiten, miteinander zu kommunizieren und sich dadurch automatisch zu vernetzen.

5. Ausgangspunkt im Internet in die weite Welt des Themas Film ist für mich immer wieder die Seite oder das Blog – ich habe lange über diese Frage nachgedacht, aber mein Ausgangspunkt ist der allmorgendliche Blick in meinen Feed-Reeder, der mich dann zu den verschiedensten Seiten führt. Oft sind es amerikanische Seiten wie „Word and Film“ und das Blog „Thompson on Hollywood“, vor allem aber Beiträge, die ich einfach spannend finde. Vielleicht bin ich ein untypischer Blog-Leser, aber bei mir kommt es in erster Linie auf das Thema des Beitrags an, nicht so sehr auf den Veröffentlichungsort.

6. Einer meiner zuletzt verfassten Blogbeiträge – den ich euch gerne empfehlen möchte – hatte den Titel „Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger – Vom Buch zum Film“ und die Adaption des Textes auf die Leinwand zum Thema.

7. Mein zuletzt gesehener Film ist „Lincoln“ und der war konventionell, langatmig, aber toll gespielt, weil alle Begründungen können in meinem Blogpost nachgelesen werden.

Diesen Beitrag teilen

2 Gedanken zu „Media Monday #83

  1. bullion

    Ja, das mit dem Verlinken ist immer so eine Sache. Mache ich auch ab und zu, aber eben nur, wenn mir beim Zeitpunkt des Schreibens gerade der richtige Eintrag vom richtigen Blog einfallen will. Dann mache ich es aber sehr gerne.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu bullion Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.