Media Monday #81

Und es ist (Media) Montag:

1. Jared Leto gefiel mir am besten in „Requiem for a dream“.

2. Uwe Boll hat mit wohl mit keinem seiner Filme seine beste Regiearbeit abgelegt, weil ihm das angesichts der vernichtenden Kritiken zu wünschen ist. Aber ich habe noch keinen Film von ihm gesehen.

3. Patricia Clarkson gefiel mir am besten in „Lars and the Real Girl“, in der sie die warmherzige Psychologin Dagmar spielt und „Good Night, and Good Luck“. Für mich ist Patricia Clarkson eine der Schauspielerin, die jeden noch so schlechten Film besser macht (zuletzt gezeigt in „Friends with Benefits“) und leider allzu oft noch nicht einmal erkannt wird.

4. Das größte Klischee in romantischen Komödien ist womöglich, dass Frauen einen Mann brauchen, um ein erfülltes und glückliches Leben zu führen.

5. Wenn in einem Film die Bodendielen quietschen, fällt mir das nicht auf. Es sei denn, sie quietschen dauernd und in einem unangenehmen Ton.

6. Das große Theater um die Oscar-Verleihungen hat schon wieder begonnen. Eure Meinung? Meine erste Oscar-Verleihung habe ich um Jahr 1991 gesehen, mein erster Blog drehte sich nur um Filmpreise und ich glaube, ich kann alle Bester-Film-Gewinner seit 1970 selbst mitten in der Nacht herunterbeten. Aber je mehr ich mich mit der Verleihung beschäftigte und seit ich professionell über Filme schreibe, hat die Verleihung für mich etwas von ihrer Besonderheit verloren. In der Regel werden nicht die besten Filme ausgezeichnet, ja, sie werden oftmals noch nicht einmal nominiert, gleiches gilt für Schauspieler usw. Dennoch schaue ich sie mir weiterhin an, aber mit sehr viel mehr Abstand als früher.

7. Mein zuletzt gelesenes Buch ist „Gauklersommer“ und das war sehr gut, weil Joe R. Lansdale einen Kriminalfall mit der Geschichte eines Soldaten verbunden hat, der nach seiner Rückkehr aus dem Irak in seiner Heimatstadt zurück ins Leben finden muss. Und alles wird ohne Pathos, sondern in klarer Sprache, mit sehr viel Witz, tollen Figuren und einem ordentlich Schuss Derbheit erzählt.

Diesen Beitrag teilen

4 Gedanken zu „Media Monday #81

  1. Yolanda Puschkin

    1 und 2 sind bei uns gleich. Bei Patricia Clarkson und Nummer 3 habe ich ganz vergessen, wie toll sie in Good Night and Good Luck war. Und deine Antwort bei Nummer 4 ist sehr sehr treffend.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.