Media Monday #36

Das erste Mal bin ich bei Frag das Kino über den Media Monday gestolpert und wurde neugierig. Dahinter steckt die Idee, dass jeden Montag ein Lückentext vom Medienjournal zur Verfügung gestellt wird, der in dem Blog beantwortet werden kann. Der normale Text war vorgegeben, die gefetteten Teile habe ich hinzugefügt. Von nun an werde ich versuchen, regelmäßig mitzumachen. Und starte heute:

1. Der beste Film mit Ethan Hawke ist für mich „Before the Devil knows you’re dead“, da er in diesem feinen Krimidrama von Sidney Lumet als vermeintlich moralischerer Räuber Philip Seymour Hofman sehr viel entgegensetzt.

2. Kevin Smith hat mit „Dogma“ seine beste Regiearbeit abgelegt, weil ich förmlich gezwungen wurde, diesen Film zu sehen und mich bestens amüsiert habe.

3. Der beste Film mit Marisa Tomei ist für mich „The Wrestler“, weil sie mit so viel Herz spielt.

4. Den epischsten Weltuntergang gab es meiner Meinung nach in „Melancholia“. Schöner geht es kaum.

5. Wenn ich lese, dass es einen neuen Film mit Jack Nicholson gibt, dann ist mir eigentlich schon im Vorfeld klar, dass ich ihn sehen muss. Denn bisher habe ich alle Filme mit ihm gesehen.

6. Schaut ihr euch so eure liebsten Filme an, woran würdet ihr festmachen, dass ein Film euch nachhaltig und mehrmalig begeistert? Das entscheidende Kriterium ist für mich die Originalität eines Films, so dass ich bei jedem Sehen etwas Neues entdecken kann. Dabei muss vor allem das Zusammenspiel aus den verschiedenen filmischen Elementen stimmen. Oder aber ich muss mit dem Film eine Tradition verbinden. Beispielsweise schaue ich seit Jahren kurz vor Weihnachten stets mit einer Freundin „When Harry met Sally“.

7. Mein zuletzt gesehener Film war „Win, Win“ und der war unterhaltsam, weil nur Paul Giamatti Verlierertypen derart nuanciert spielen kann.

Diesen Beitrag teilen

5 Gedanken zu „Media Monday #36

  1. Ilsa

    Hey! Wir starten gleich mit drei Übereinstimmungen. Sehr schön! Mit Jack Nicholson hast du auch absolut Recht. Ich kann mich seinem Charme auch nie entziehen. Mit „Before the devil knows your dead“ hast du mich wieder an was erinnert, den wollte ich mal gesehen haben…

    Antworten
  2. emmi

    Hey! Deine Antwort zu Frage 6 kann ich sehr gut nachvollziehen. Vor allem das mit den Traditionen. Ich schaue jedes Jahr zusammen mit Freunden Kevin allein zu Haus und es ist jedes Jahr ein Riesenspaß, obwohl jeder den Film mittlerweile mitsprechen kann. 🙂

    emmi

    Antworten
  3. Wulf | Medienjournal

    Das freut mich, wieder jemanden für den „Media Monday“ gewinnen zu können! Hoffe du bist ab jetzt öfter dabei! Wir haben übrigens auch direkt mal drei Übereinstimmungen bei 2-4 und „Before the devil…“ muss ich mir wohl auch mal ansehen, der sagte mir bis gestern tatsächlich überhaupt nix.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.