Media Monday #93

Teilweise musste ich auf nahezu yodaeske Grammatik zurückgreifen, aber ich habe alle Lücken des Media Monday gefüllt:

1. Liam Neeson gefiel mir am besten in „Michael Collins“. Oder „Schindler’s Liste“. Oder „The Grey“. Oder doch in „Love, Actually“?

2. Wim Wenders hat mit „Der Himmel über Berlin“ seine beste Regiearbeit abgelegt, weil er hier Romantik und Symbolik hervorragend miteinander verbindet, ohne in den Kitsch abzudriften.

3. Kathy Bates gefiel mir am besten in „About Schmidt“. Jedenfalls ist das der Film, der mir immer als erstes einfällt – noch vor „Misery“.

4. Suchtverhalten filmisch dargestellt hat Danny Boyle in „Trainspotting“.

5. Bücher konsumiere ich am ehesten auf meinem Sofa, in meinem Lesesessel und hoffentlich bald wieder auf dem Balkon. Wenngleich ich leichte Probleme mit dem Wort „konsumieren“ habe.

6. Wenn sich ein Blog oder eine Seite dem Thema Film widmet, dann interessiert mich besonders, welche Filme dort im Vordergrund stehen. Einfacher gesagt: Da ich so gut wie keine Horrorfilme gucken, lese ich auch keine Horrorfilm-Blogs.

7. Auf is a blog habe ich in der letzten Woche einen tollen Artikel zu dem Versuch gelesen, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen, der mir sehr aus dem Herzen gesprochen hat. Aus der Filmwelt bleiben mir aus der letzten Woche insbesondere die Nachrufe auf Roger Ebert in Erinnerung.

Diesen Beitrag teilen

6 Gedanken zu „Media Monday #93

  1. Ribba | Das CinemaScope

    Liam Neeson hat in tatsächlich vielen tollen Filmen mitgespielt. Aber Love Actually ist doch schon etwas schnulzig oder? 😉 Und endlich mal ein Tipp zu Wim Wenders! Der Film landet bei mir auf der immer länger werdenden „Noch-zu-Gucken“-Liste… kann ja nicht angehen, dass ich da nur einen Film kenne. Besten Dank dafür!

    Antworten
    1. Zeilenkino Artikelautor

      „Love, Actually“ ist sogar eine meiner Lieblingsschnulzen, die ich mir jedes Jahr zu Weihnachten einmal ansehe! Da ich bei der Frage damit gerechnet habe, dass nahezu jeder mit „Schindlers Liste“ antwortet, fand ich es lustig, auch diesen Film zu erwähnen. 🙂

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.