Lesefreude: „Ein paar Tage Licht“ von Oliver Bottini

Blogger_Lesefreude_2014_LogoHeute ist Welttag des Buches und wie bereits im letzten Jahr nehme ich an der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ teil, die von den Buchbloggerinnen Christina (Pudelsmützes Bücherwelten) und Dagmar (GeschichtenAgentin) ins Leben gerufen wurde. Und Lesefreude verschenke ich mit einem großartigen Kriminalroman von einem der besten deutschsprachigen Krimiautoren.

Meine erste Begegnung mit Oliver Bottini fand im Urlaub an der Ostsee statt, den ich mit einer Freundin vor allem lesend und faulenzend verbringen wollte. Als erstes Buch griff ich zu „Im Sommer der Mörder“, das ich beim Stöbern in einer Buchhandlung entdeckt hatte und mir aufgrund des Klappentextes gekauft habe. Beim Lesen bemerkte ich sehr schnell, dass es der zweite Teil aus einer Reihe mit der Kommissarin Luisa Boni ist und ich sie chronologisch lesen möchte. Also unterbrach ich das Buch nach knapp 100 Seiten und verbrachte einen Großteil der folgenden Tage damit, Buchhandlungen nach dem ersten Teil systematisch zu durchforsten. Ein geplanter Ausflug nach Lübeck wurde daher vorgezogen und schließlich hatte ich es gefunden. Sieben Jahre und einige Bücher später habe ich nun im Januar Oliver Bottinis neuestes Buch „Ein paar Tage Licht“ für das Magazin BÜCHER rezensiert und war begeistert.

(c) Dumont

(c) Dumont

In „Ein paar Tage Licht“ verknüpft Oliver Bottini mühelos die Problematik deutscher Rüstungsexporte mit einer Kriminalgeschichte und liefert ein nuancenreiches Bild der Weltpolitik. Während andere Autoren vor zu großer Komplexität zurückschrecken, führt Oliver Bottini allein in den ersten fünf Kapiteln unterschiedlichste Figuren ein, die durch Algerien verbunden sind, entwickelt Handlungsstränge auf zwei Kontinenten, verbindet Algeriens Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft mit Waffenhandel, Terrorismus und Korruption und lässt sowohl idealistische als auch raffgiere Politiker, zweifelnde Lobbyisten und Terroristen, die vielleicht doch eher Freiheitskämpfer sind, als Figuren auftauchen. Die heutige Welt ist nämlich nicht einfach. Und wenngleich auf der einen Seite Politik, Geheimdienste, Botschaften und Behörden stehen, die statt der Wahrheit lieber simple Botschaften verkünden, sind auf der anderen Seite wir, die Öffentlichkeit, die diese Erklärungen allzu bereitwillig hinnimmt. Deshalb ist dieser spannende Kriminalroman zugleich ein aufrüttelndes Plädoyer, doch künftig mal genauer hinzusehen und zuzuhören.

Diesen spannenden, vielschichtigen und unterhaltsamen Kriminalroman könnt ihr bei mir gewinnen, indem ihr bis zum 30. April 2014 einen Kommentar hinterlasst, warum ihr das Buch gerne lesen möchtet. Der Gewinner wird ausgelost. Nur eine Teilnahme pro Haushalt.

29 Gedanken zu „Lesefreude: „Ein paar Tage Licht“ von Oliver Bottini

  1. My Crime Time

    Warum ich das Buch lesen möchte? Weil ich die Boni-Reihe hasse, aber Bottinis Schreibstil liebe! Deswegen lasse ich mich auch immer wieder von dieser Boni quälen. Sie ertrage ich dann doch irgendwie. Aber mein Leseleben ohne Bottini verbringen? Keine Chance! Und jetzt gibt es endlich wieder einen Krimi ohne diese Boni. Lesegenuss für mich garantiert. Deswegen halt.

    Antworten
    1. Oliver Bottini

      Nicole!!!!! So schlimm mit Bonì? Das tut mir leid. Sie wird jetzt übrigens auch noch verfilmt … Aber vielleicht schließt du ja doch eines Tages deinen Frieden mit ihr. Ich gebe mir beim nächsten Roman mit ihr auf jeden Fall Mühe, dass wir das hinkriegen. 😉

      Antworten
      1. My Crime Time

        Na ja, es dürfte für dich ja kein Geheimnis sein, dass deine Boni und ich keine Freundinnen mehr werden. Und trotzdem lese ich deine Krimis mit ihr. Weil ich auf deine Krimis dann eben doch nicht verzichten möchte. Und nein, das ist kein Geschleime. Das ist halt einfach eine Tatsache.

        Antworten
  2. Andreas

    Weil ich schon viel von Bottini gehört habe und er schon lange auf meiner Wunschliste ganz oben steht… ich liebe Krimis in jeder Hinsicht 😉

    Danke für die tolle Aktion.

    Viele Grüße
    Andreas

    Antworten
  3. Ellen

    Also. Ich bin ein Fan von Oliver Bottini. Seit zwei Büchern „erst“. Sowohl „Mord im Zeichen des Zen“ als auch „Der kalte Traum“ fand ich ganz, ganz wunderbar und dasselbe würde ich mir auch von „Ein paar Tage Licht“ erhoffen. Wünsche mir also selbst schon mal eine Menge Glück. 😉

    Alles Liebe, Ellen

    Antworten
  4. caterina

    Auf die Gefahr hin, dass du das jetzt liest, Oliver: Ein paar Tage Licht würde ich gerne lesen, weil es schlichtweg höchste Zeit ist, dass ich mir endlich mal einen Roman von diesem Herrn Bottini, der ständig auf der KrimiZEIT-Bestenliste herumschwirrt und auch sonst überall präsent ist, wo es um die Verteidigung der guten Kriminalliteratur geht, zu Gemüte führe! Weil es von Mal zu Mal peinlicher wird, immer noch zugeben zu müssen, dass ich noch nie was von Bottini gelesen habe. Weil ich meiner Arbeit mit dieser Bildungslücke nicht mehr ruhigen Gewissens nachgehen kann. 😉

    Antworten
  5. Leonie

    Huhuu! 🙂

    Bottini steht schon lange auf meiner Wunschliste. Und auch letztens erst habe ich eine grandiose Rezension über das Buch gelesen. Für mich also ein Muss.

    Liebe Grüße,
    Leonie

    Antworten
  6. Sira

    Warum ich den Krimi unbedingt lesen will? Erstens muss ich dringend eine Bildungslücke schließen, denn von Oliver Bottini habe ich bisher exakt nichts nada niente gelesen. Abgesehen davon mag ich es, wenn Krimis nicht zu simpel gestrickt sind, dann werden sie schnell langweilig. Und die Beschreibung klingt nicht gerade nach einem simplen Plot.

    Antworten
  7. Sabine

    Ich würde das Buch gerne gewinnen, weil Du mich tatsächlich einfach neugierig gemacht hast. Und Krimis lese ich sowieso am liebsten. Danke für diese gute Empfehlung!

    Antworten
  8. Carmen

    Hallo
    Ich würde dieses Buch sehr gerne gewinnen, da ich Krimis mag und diesen Autor bisher nicht kenne.
    Liebe Grüsse
    Carmen
    (carmens.leseecke(at)gmail.com)

    Antworten
  9. Pamela

    Die Story von „Ein paar Tage Licht“ klingt ja ganz schön verstrickt! Würde mich sehr über das Buch freuen und lesen, wie sich das Ganze „aufdröselt“. Schöne Aktion, cooles Buch – mache sehr gerne mit! 🙂

    Antworten
  10. Anastasia

    Ich will das Buch gewinnen, weil ich dringend mal wieder etwas Spannendes zum Lesen brauche. Und das Buch „Ein paar Tage Licht“ trifft genau meinen Geschmack.

    Liebe Grüße
    Anastasia

    Antworten
  11. Bettina

    … weil es sehr sehr spannend klingt und ich auf komplexe Verstrickungen stehe 🙂
    klingt jedenfalls interessant! 🙂
    Liebe Grüße
    Bettina

    Antworten
  12. Nicola

    Ich lese super gerne KRIMIS. Bin begeisterter Fan von spannenden Geschichten die man erst aus der Hand legt wenn man die letzte Seite gelesen hat.
    Würde daher wirklich gerne mal ein Buch lesen von einem Autor den ich noch gar nicht kenne 😉

    Liebe Grüße

    Antworten
  13. Mimi

    Ich liebe Bücher, die zum nachdenken anregen und dieses scheint mir doch sehr so eines zu sein. Außerdem bin ich ein großer Krimi-Fan und deine Beschreibung zu dem Buch hat wirklich meine Neugierde geweckt. 🙂 Würde das Buch sehr, sehr gerne lesen.
    Lg, Mimi

    Antworten
  14. Zeilenkino Artikelautor

    Gerade habe ich die Gewinnerin mit random.org „ausgelost“ – herzlichen Glückwunsch an Ellen! Du solltest eine Mail von mir bekommen haben, falls nicht, melde Dich bitte hier noch einmal.

    Vielen Dank für Eure Teilnahmen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.