Media Monday #129

1. Nicolas Winding Refn und Meryl Streep müssten wirklich mal einen Film zusammen machen, denn ich würde zu gerne einen Refn-Film mit einer starken weiblichen Hauptrolle und einen Streep-Film jenseits aller bisherigen Streep-Filme sehen.

media-monday-129

2. Kürzlich habe ich „All is lost“ im Kino gesehen, der erst Anfang 2014 regulär startet, und damit jetzt schon einen starken Favoriten auf den besten Film des Jahres 2014 (nach Starttermin).

3. Bitterlich geweint habe ich bei „The Broken Circle Breakdown“.

4. Das süßeste sprechende Tier ist Kermit der Frosch. Auch das klügste, witzigste und beste.

5. „Fack ju Göhte“ hat überhaupt nicht meinen Erwartungen entsprochen. Das ist aber positiv zu werten, denn ich hatte nicht erwartet, dass ich bei diesem Film tatsächlich an den vom Regisseur gedachten Stellen lachen müsste.

6. Von der Serie „True Detective“ verspreche ich mir viel, weil die Hauptrollen von Matthew McConaughey und Woody Harrelson gespielt werden.

7. Mein zuletzt gesehener Film war „Philomena“ und der war berührend und lustig, weil Judi Dench als rührige alte Dame und Steve Coogan zynischer Journalist wunderbar harmonieren und eine traurige, wahre Geschichte erzählt wird.

Diesen Beitrag teilen

10 Gedanken zu „Media Monday #129

    1. Niels

      Dito, ich auch!
      Refn und Streep würde mich aber auch echt mal interessieren, zumal letztere in den vergangenen Jahren zwar immer noch bewiesen hat, was für eine fantastische Schauspielerin sie ist, aber das war ja im Grunde schon immer klar (alleine durch THE DEER HUNTER, hach…). Wäre stattdessen toll, wenn sie mal in einer etwas abseitigeren Rolle brillieren würde.

      Antworten
  1. Lena

    Von „True Detective“ verspreche ich mir ja vor allem wegen Regisseur Cary Fukunaga viel, aber läuft ja aufs selbe hinaus. 🙂

    Und schön, dass dir „Philomena“ gefallen hat. Auf den freue ich mich wegen Judi Dench natürlich sehr, hatte aber ein wenig die Befürchtung, dass er rührselig sein könnte.

    Antworten
  2. katrindoerksen

    Refn und Streep – ich bin dabei! Und von „All ist Lost“ habe ich blöderweise die PV verpasst. Der muss dringend nachgeholt werden, denn von dem verspreche ich mir auch eine Menge. Ooooh, und ich glaube, ich muss mir doch „Fack ju Göhte“ antun. Das wollte ich eigentlich tunlichst vermeiden, aber bei den ganzen positiven Rückmeldungen bisher…

    Antworten
    1. Zeilenkino Beitragsautor

      „All is lost“ hat mich wirklich umgehauen, bei „Fack ju Göhte“ hatte ich sehr niedrige Erwartungen, aber er war trotz seiner Vorhersehbarkeit und Konventionalität unterhaltsam und lustig.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu bullion Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.