Media Monday #46

Mit Dank an Wulf vom Medienjournal

Und die Woche beginnt mit dem Media Monday:

1. Der beste Film mit Gerard Butler ist für mich Guy Richties „Rock N Rolla“, weil ich ansonsten keinen Film mit Gerard Butler gesehen habe.

2. Rainer Werner Fassbinder hat mit „Angst essen Seele auf“ seine beste Regiearbeit abgelegt, weil schon der Titel die Atmosphäre dieses Films fasst. Außerdem kannte ich Brigitte Mira vorher nur als eine der drei Damen vom Grill und war von ihr in diesem Film begeistert.

3. Der beste Film mit Hilary Swank ist für mich „Boys don’t cry“. Dieser packende, toll gespielte und auf der wahren Geschichte von Brandon Teena basierende Film überzeugt durch seine Kompromisslosigkeit und Ehrlichkeit.

4. Thema Lieblingsfilme: Müsst ihr sie BESITZEN oder reicht euch der Kinobesuch/das Ausleihen/die Fernsehausstrahlungen? Da ich Filme am liebsten in der Originalfassung gucke, besitze ich fast alle meine Lieblingsfilme auch auf DVD.

5. Mein liebstes Meine liebste Stephen King-Buch (alternativ Verfilmung) ist „The Shining“. Grundsätzlich stehe ich Stephen King recht leidenschaftslos gegenüber. Seine Bücher haben mich nie interessiert und „The Shining“ habe ich vor allem aus zwei Gründen geguckt: Stanley Kubrick und Jack Nicholson.

6. Eine unausgegorene Handlung hat mir noch jeden Film verleidet. Grundsätzlich lege ich bei Filmen und auch Büchern sehr viel Wert auf die Geschichte. Sie muss nicht außergewöhnlich oder realistisch sein, aber überzeugend ausgearbeitet. Daher finde ich kaum etwas schlimmer als krude Wendungen, vergessene Nebenhandlungen oder gar einen unglaubwürdigen Schluss.

7. Meine zuletzt gesehene Serienstaffel ist „Downton Abbey“ und die war sehr schön, weil sie mit betulichem Charme, guten Darstellern und einer gelungen Geschichte gut unterhalten hat. Außerdem sehe ich englische Filme oder Serien, die um die Jahrhundertwende spielen, grundsätzlich sehr gerne.

Diesen Beitrag teilen

7 Gedanken zu „Media Monday #46

  1. bullion

    „The Shining“ dürfte wohl auch der beste Horrorbeitrag zu King sein.

    Hmm, und „Downton Abbey“ sollte ich vielleicht doch mal sehen? Hört sich nur immer so trocken/langweilig an…

    Antworten
  2. Flo Lieb

    Da ist sie ja auch schon, die erste von mir entdeckte „Angst essen Seele auf“-Antwort beim einem Teilnehmer 🙂
    Die Meinung zu Swank teile ich und wie ich feststelle, gibt es doch weitaus weniger King-Fans beim Media Monday als ich annahm.

    Antworten
    1. Zeilenkino Artikelautor

      Dass es bisher so wenig King-Leser gibt, hat mich auch überrascht. Da wähnte ich mich in der Minderheit. Und „Angst essen Seele auf“ hat es bei mir knapp vor „Die Ehe der Maria Braun“ geschafft, ich bin also ein wandelndes Fassbinder-Klischee. 😉

      Antworten
  3. Ilsa

    „The Shining“ ist es für mich auch den gleichen Gründen geworden, wie bei dir. Die Originalfassung ist natürlich ein guter und offensichtlicher Grund, um Filme zu besitzen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.