Willkommen im Zeilenkino!

Vor gut einem Jahr habe ich einen Blog über Filmpreise gestartet und schnell gemerkt, wie viel Spaß es mir macht. Allerdings musste ich auch feststellen, dass ich mich thematisch sehr eingeengt habe – und zudem über vieles nur aus zweiter Hand berichten kann, weil die spannendsten Verleihungen nun einmal in den USA stattfinden, ich aber in Bonn wohne.

Aber damit nicht genug: Als freie Autorin schreibe ich regelmäßig über Filme und Literatur – doch manchmal habe ich zu bestimmten Aspekten mehr zu sagen als Zeichen möglich sind. Deshalb reifte Anfang des Jahres mein Entschluss, einen neuen Blog zu starten – und zwar mit mehr Verantwortung. Also: Neuer Host, neues Design und neuer Name!

Im Zeilenkino geht es in erster Linie um die Schnittmengen zwischen Film und Literatur gehen – also Literaturverfilmungen, Bücher mit vielen Bezügen zum Film, Schauspielerbiographien und so weiter. Daneben schreibe ich aber weiterhin auch über die Filmpreissaison in den USA.

Ich freue mich sehr, wenn ihr mich mit vielen Kommentaren und Anregungen unterstützt!

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.