Schlagwort-Archive: Deutscher Krimipreis 2020

Deutscher Krimipreis 2020

Zum 37. Mal wurde heute der Deutsche Krimipreis bekanntgegeben – ich durfte in der Jury mit darüber entscheiden. Und das ist das Ergebnis:

Krimipreis national:

  1. Platz: Zoë Beck: Paradise City. Suhrkamp
  2. Platz: Max Annas: Morduntersuchungskommission. Der Fall Melchior Nikoleit. Rowohlt
  3. Platz: Frank Göhre: Verdammte Liebe Amsterdam. Culturbooks

Krimipreis international:

  1. Platz: Denise Mina: Götter und Tiere. Übersetzt von Karen Gerwig. Ariadne
  2. Platz: Gary Disher: Hope Hill Drive. Übersetzt von Peter Torberg. Unionsverlag
  3. Platz: Young-ha Kim: Aufzeichnungen eines Serienmörders. Übersetzt von Inwon Park. Cass Verlag.

Ein Hinweis in eigener Sache: Am 28.12. rede ich mit Andrea Gerk und Kolja Mensing ab 10 Uhr in der Sendung „Lesart“ bei Deuschlandfunk Kultur über den Deutschen Krimipreis und die ebenfalls heute bekanntgegebene Jahresbestenliste der Krimibestenliste.

 

Diesen Beitrag teilen