Norwegische Filme auf dem Filmfest Emden-Norderney

Vom 3. bis zum 10. Juni läuft das 26. Internationale Filmfest Emden Nordernery, auf dem dank der Partnerschaft mit dem Norwegian International Film Festival in Haugesund und des ortsansässigen Unternehmens Gassco AS auch wieder drei norwegische Film laufen:

(c) NFI

(c) NFI

In „Tausendmal Gute Nacht – A Thousand Times Good Night“ erzählt Erik Poppe von einer Kriegsfotografin (Juliette Binoche), die nach einem Anschlag versucht, wieder in ein ‚normales‘ Leben zurückzukehren. Mit schönen Bildern inszeniert, der jedoch etwas mehr Realismus und Härte vertragen hätte. Zu meiner Kritik.

„Doktor Proktors Pupspulver“ basiert auf einem Kinderbuch von Jo Nesbø.

„Beatles“ von Peter Flinth erzählt die Geschichte von vier Teenager in den 1960er Jahren, die auch gerne wie die Beatles werden. Ein unterhaltsamer Film mit kleineren Längen. Zu meiner Kurzkritik.

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.