Media Monday #126

Media Monday #126

media-monday-126

1. Ich habe ja wirklich mal versucht, das Buch „Abendröte im Westen“ zu lesen, weil es McCarthys berühmtestes Buch und ein amerikanischer Klassiker ist, musste es dann aber bald zur Seite legen, denn fünf andere Bücher wollten gelesen und rezensiert werden und eine Deadline schlägt zumindest zeitweilig einen Klassiker.

2. Ich glaube, ich werde niemals in die Verlegenheit kommen, einen Film mit Schauspielerin Elizabeth Short zu sehen, denn sie hat vor ihrer Ermordung in keinem Film mitgespielt und war wohl entgegen der allgemeinen Annahme und populären Darstellungen der „black Dahlia“ gar keine Schauspielerin.

3. Die Serie „The Big Bang Theorie“ mag ja ihre Qualitäten haben und erfolgreich sein, konnte bei mir aber überhaupt nicht zünden, weil ich ohnehin nicht sonderlich gerne Comedy-Serien gucke und auch hier nur selten lachen konnte.

4. Wenn ein Film schon damit beginnt, dass der Schriftzug Zentropa zu lesen ist, dann weiß ich, dass ich einen Film mit zumindest dänischer Beteiligung sehe.

5. Größte Enttäuschung in der jüngsten Vergangenheit war für mich auf jeden Fall das abgesagte Tanten-Wochenende bei meinem Bruder, weil ich mich schon sehr darauf gefreut hatte, meine Nichten und meinen Neffen zu sehen.

6. Ganz ehrlich, neben Uwe Boll ist ________ einer der schlimmsten Regisseure, weil ________ . Ja, es wäre total leicht, hier Til Schweiger zu nennen. Aber ganz ehrlich: Selbst gute Regisseure sind kein Garant für gute Filme, also will ich nicht ausschließen, dass auch weniger gute Regisseure mal einen guten Film machen.

7. Mein zuletzt gelesener Verriss war über McCarthys Drehbuch „The Counselor“ auf Adrian McKintys Blog und der war aufschlussreich, weil für mich die Künstlichkeit der Dialoge und Settings ein von McCarthy bewusst gewähltes Stilmittel sind, McKinty ihm indes vor allem fehlende Lebensnähe vorwirft. Meine Kritik zu dem Film gibt’s bei kino-zeit.de zu lesen.

Diesen Beitrag teilen

9 Gedanken zu „Media Monday #126

  1. Michi

    Hast du denn „Abendröte im Westen“ jetzt zu Ende gelesen? Ich hab mir vor kurzem sein Pulizer prämiertes Werk „No Country for old Men“ geholt und bin schon ganz gespannt!

    Antworten
    1. Zeilenkino Artikelautor

      Nein, ich habe es auch erst vor drei Wochen abgebrochen. 🙂 „No country …“ hat mir recht gut gefallen, da kommt demnächst ein längerer Beitrag zu Buch und Film. Mein Lieblings-McCarthy ist aber „The Road“ (dafür hat er auch den Pulitzer bekommen).

      Antworten
  2. Yolanda Puschkin

    Ich mag TV-Comedy gerne und kann mit TBBT nichts anfangen. Deine Antwort auf Frage 4 hätte ich an dieser Stelle nicht erwartet. 🙂 Und Til Schweiger ist kein Stanley Kubrick, aber auch kein Uwe Boll. Machen einen Regisseur gelungene Filme nicht zu einem guten Regisseur? Falls nicht, was dann?

    Antworten
    1. Zeilenkino Artikelautor

      Was einen Regisseur zu einem guten Regisseur macht, ist eine schwierige Frage, finde ich. Ein guter Film – das ist die nahliegende Antwort. Doch wie viele gute bzw. schlechte Filme machen dann einen Regisseur zu einem guten bzw. schlechten Regisseur? Und selbst bei einem schlechten Film könnte der Regisseur gut sein, da er aus einem schlechten Drehbuch, schlechten Schauspielern, schlechten Kameraleuten usw. das bestmögliche herausgeholt hat. Eine Antwort habe ich auf die Frage daher nicht, sondern lediglich einige Überlegungen.

      Antworten
  3. bullion

    Also ich – Überraschung 😀 – mag ja „The Big Bang Theory“. Von McCarthy wollte ich schon immer „The Road“ lesen, dann hatte ich aber den Film gesehen, der mich so unglaublich deprimiert hat (obwohl ich ihn ganz fantastisch fand), dass ich mich nicht mehr ans Buch gewagt hatte.

    Antworten
    1. Zeilenkino Artikelautor

      Nun ja, wie sage ich es am besten 😉 – also, mich hat ja am Film am meisten gestört, dass er an einigen wichtigen Stellen vor der Düsterheit des Buches zurückschreckt. Aber ich bin auch überzeugt, dass man bei Büchern wesentlich mehr aushält als bei Filmen, also soll Dich das nicht von der Lektüre abhalten. (Ermuntert habe ich Dich jetzt wohl nicht, oder?)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.