Kategorie-Archiv: Neulich im …

Ende der Sommerpause

img_4269_i

Wenngleich sich der Sommer zumindest aus Berlin noch nicht verabschiedet hat und es so aussieht, als würde er auch noch eine Weile bleiben, beende ich hiermit die Sommerpause des Zeilenkinos! Eigentlich dachte ich, ich komme schon etwas früher wieder zum bloggen, aber nur wenige Tage nach dem Urlaub ging es direkt weiter zum Filmfestival nach […]

Lesereise von Garry Disher

(c) Unionsverlag

Der November ist ein heißer Lesungsmonat – und so kommt neben Donald Ray Pollock auch Garry Disher nach Deutschland. Folgende Termine sind geplant: 03.11.16 Bad Soden, Kult Kinobar, 20 Uhr. 04.11.16 Braunschweig, Gliesmaroder Thurm, 20 Uhr 07.11.16 Osnabrück, Cinema-Arthouse, 20 Uhr 08.11.16 Köln, Buchhandlung Bittner, 20 Uhr 11.11.16 Hamm, Mitgliederoase der Volksbank Hamm, 20 Uhr […]

Lesereise von Malla Nunn

MallaNunn

Im September erscheint bei Ariadne nicht nur mit Zeit der Finsternis ein neues Buch von Malla Nunn, sondern die Autorin kommt auch zu einer Lesereise nach Deutschland. Folgende Termine sind geplant: Berlin, 19.09, Buchhandlung HAMMET (Wasserturm) Hagen, 21.09.16 MORD AM HELLWEG Hamburg, 22.09. Buchhandlung Osterstraße Bad Bevensen, 23.09.16 Buchhandlung Patz Gießen, 24.09.16 KRIMIFEST GIEßEN Marburg, […]

Noir.Mastul

Plakat_A3_Berlin_14_September_2016_800

Am 14. September gibt es wieder eine Veranstaltung in Berlin zum Noir – dieses Mal zum Thema „Paranoia“. Der offizielle Veranstaltungstext: Paranoia stammt aus dem Griechischen. Wird mit wahnsinnig, verrückt, neurotisch, gestört übersetzt. Was treibt Autoren/Innen dazu, ihre Helden an Verschwörungen glauben zu lassen? Ist es allein die unsichere Welt da draußen? Sonja Hartl, Thomas […]

Kino-Tipp: Toni Erdmann

(c) NFP

Es ist sicherlich nur schwer möglich gewesen, gar nichts von dem Hype um „Toni Erdmann“ mitzubekommen, der aus Cannes bereits im Mai herübergeschwappt ist. Ich war nicht in Cannes. Ich habe den Film also nicht völlig frei von Erwartungen gesehen. Doch was ich gesehen habe, war ein wundervoller lustiger, trauriger, berührender, hinreißender Film, währenddessen ich […]

KrimiZeit-Bestenliste Juli 2016

(c) Rowohlt

Hier ist sie, die Bestenliste für Juli: 1 (-) Max Annas: Die Mauer (Rowohlt) 2 (-) Mike Nicol: Power Play (btb) 3 (2) Dominique Manotti: Schwarzes Gold (Ariadne) 4 (1) Simone Buchholz: Blaue Nacht (Suhrkamp) 5 (3) Olen Steinhauer: Der Anruf (Blessing) 6 (-) Denise Mina: Die tote Stunde (Heyne) 7 (-) Candice Fox: Hades […]

Eine Liebeserklärung an die Kritik

Buchstaben Schreibschrift (1 von 1)

Regelmäßig kehren die Diskussionen zu Blog vs. Kritik wieder, wird der Untergang des Berufsstands der *bittebeliebigeKunstformeinsetzen*-Kritiker prophezeit, wird über vorhandene oder fehlende Professionalität debattiert. Daher habe ich die Ausgabe der Polar Gazette zum Thema Kritik zum Anlass genommen, über meine Auffassung zur Kritik zu schreiben. Vereinfacht gesagt: Kritik ist für mich Liebe. Leidenschaft und der […]

Filmreihe zu Ida Lupino

Rollen.jpg

Sehr bedauert habe ich, dass ich in meiner Reihe zum Film noir bei kino-zeit nicht auf Ida Lupino eingegangen bin, die einzige Frau, die Regie bei einem Film noir führte und ungeachtet dessen eine erstaunliche Karriere hingelegt hat. Aber irgendwie hatte ich stets das Gefühl, sie verdiene mehr als eine Bemerkung der Vollständigkeit halber – […]

Goodbye Christopher Robin

Filmklappe

Über manche Filmprojekte freue ich mich ja sehr. So hat Fox Searchlight Pictures nun bekannt gegeben, dass das Leben von A. A. Milne verfilmt wird, der bekanntermaßen der Schöpfer von Winnie the Pooh ist. Die Hauptrollen werden Domhnall Gleeson und Margot Robbie (als Mailnes Frau Daphne) spielen, Regie führt Simon Curtis, der mit „My Week […]

Gastspiel: Interview mit James Grady

(c) Suhrkamp

Für die BÜCHER-Ausgabe Juli/August habe ich einen größeren Beitrag über Politthriller geschrieben und dafür ein Interview mit James Grady über „Die letzten Tage des Condor“ geführt. Und wie es im Print nun einmal so ist, habe ich nur eine begrenzte Zeichenzahl zur Verfügung. Das Interview in voller Länger gibt es daher beim CrimeMag zu lesen.