Kategorie-Archiv: Neulich im …

Fundstück vom 16. März 2017

Das Ende der Kritik und das Sterben des Kritikerberufs wird ja fast so regelmäßig ausgerufen wie Diskussionen über die Sinnhaftigkeit bzw. Notwendigkeit von Verrissen geführt werden. Ich bin (wenig überraschend) überzeugt, dass Kritik wichtig ist – und dann gestern von meinem Kollegen Joachim Kurz auf einen sehr schönen Text im New Yorker aufmerksam gemacht worden, […]

Schön war’s – Februar-Lesung im Mastul

Zum dritten Mal habe ich am 1. Februar mit Thomas Wörtche und Wolfgang Franßen im Mastul gelesen. Das Theme des Abends war „Gewalt“, vorgestellt wurden von Thomas Wörtche „IQ“ von Joe Ide, von Wolfgang Franßen „Zerrüttung“ von Jon Basoff und von mir Eoin McNamees „Blau ist die Nacht“. Das Konzept dieser Abende ist recht einfach: […]

KrimiBestenliste Februar 2017

Seit Januar wird von Tobias Gohlis begründete Krimibestenliste in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und Deutschlandradio Kultur herausgegeben und deshalb erscheint sie zwar weiterhin Anfang des Monats, aber nicht mehr am Donnerstag, sondern am ersten Sonntag. Die Platzierungen sehen wie folgt aus: 1 (4) Tana French: Gefrorener Schrei (Fischer Scherz) 2 (-) Jerome Charyn: Winterwarnung (Diaphanes) […]

KrimiZeit-Bestenliste Dezember 2016

Und hier ist sie, die KrimiZeit-Bestenliste im Dezember: 1 (-) Liza Cody: Miss Terry (Argument Ariadne) 2 (-) Patrick McGinley: Bogmail (Steidl) 3 (2) Malla Nunn: Zeit der Finsternis (Argument Ariadne) 4 (1) Franz Dobler: Ein Schlag ins Gesicht (Tropen) 5 (4) Peter Temple: Die Schuld vergangener Tage (Penguin) 6 (5) Matthias Wittekindt: Der Unfall […]

KrimiZeit-Bestenliste November 2016

Und hier ist sie, die neue KrimiZeit-Bestenliste: 1 (-) Franz Dobler: Schlag ins Gesicht (Tropen) 2 (10) Malla Nunn: Zeit der Finsternis (Ariadne) 3 (1) Giancarlo de Cataldo/Carlo Bonini: Die Nacht von Rom (Folio) 4 (-) Pete Temple: Die Schuld vergangener Tage (Penguin) 5 (-) Matthias Wittekindt: Der Unfall in der Rue Bisson (Edition Nautilus) […]