Kategorie-Archiv: Im Foyer

Zwei Filmempfehlungen

Die Kinostartplaner wollen es, dass in dieser Woche meine beiden bisherigen Lieblingsfilme des Jahres starten, die es mit sehr, sehr großer Wahrscheinlichkeit auch auf meine Favoritenliste des Jahres schaffen werden. Deshalb möchte ich sie hier noch einmal besonders empfehlen und allen ans Herz legen. Ja, das Wetter soll jetzt gut werden, aber ins Kino kann […]

KrimiZeit-Bestenliste November 2016

Und hier ist sie, die neue KrimiZeit-Bestenliste: 1 (-) Franz Dobler: Schlag ins Gesicht (Tropen) 2 (10) Malla Nunn: Zeit der Finsternis (Ariadne) 3 (1) Giancarlo de Cataldo/Carlo Bonini: Die Nacht von Rom (Folio) 4 (-) Pete Temple: Die Schuld vergangener Tage (Penguin) 5 (-) Matthias Wittekindt: Der Unfall in der Rue Bisson (Edition Nautilus) […]

Nordische Filmtage 2016

Morgen ist es wieder soweit: die Nordischen Filmtage werden in Lübeck mit dem Film Rosemari (Framing Mom) eröffnet. Ich werde natürlich wieder vor Ort sein. Einige der Filme habe ich bereits gesehen, daher möchte ich noch kurz allen Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki ans Herz legen, der in Lübeck zu sehen ist, […]

In eigener Sache: Hartl & Behn

Einige werden es womöglich schon mitbekommen haben, seit vier Wochen mache ich mit meiner Kollegin Beatrice Behn ein Videoformat bei kino-zeit.de (und YouTube), in dem wir jeden Donnerstag drei ausgewählte Kinostarts besprechen. Ich würde mich freuen, wenn ihr mal reinschaut.

Noir.Mastul

Am 14. September gibt es wieder eine Veranstaltung in Berlin zum Noir – dieses Mal zum Thema „Paranoia“. Der offizielle Veranstaltungstext: Paranoia stammt aus dem Griechischen. Wird mit wahnsinnig, verrückt, neurotisch, gestört übersetzt. Was treibt Autoren/Innen dazu, ihre Helden an Verschwörungen glauben zu lassen? Ist es allein die unsichere Welt da draußen? Sonja Hartl, Thomas […]

Noir.Dude/s

Mittwochabend findet in Berlin zum ersten Mal eine Veranstaltung der Reihe Noir.Dude/s statt. Wolfgang Franßen vom Polar Verlag, Frank Nowatzki von Pulp Master und ich stellen drei Bücher vor – dieses Mal „Der Mann mit der Bombe“, „Die Toten schauen zu“ und „Exodus aus Libyen“ – und hoffen auf eine rege Diskussion über Literatur, Krimi […]

Blogger für Flüchtlinge – Menschen für Menschen

Ich bin schon sehr lange unfassbar wütend. Über die „Flüchtlingspolitik“ Deutschlands und der Europäischen Union. Über die Gleichgültigkeit, mit der hingenommen wird, dass jeden Tag Menschen im Mittelmeer ertrinken – und ein europäisches Land ein Gesetz erlässt, das Helfer zu Mittätern macht. Über den mangelnden Willen, an der Situation etwas zu ändern und aus den […]

Sommerpause

Auerland-1-2

Mir wird es hier zu warm, also mache ich mich auf den Weg gen Norden in den Urlaub! Vom 17. Juli bis 10. August geht das Zeilenkino in Sommerpause. Auf Twitter und Facebook werde ich gelegentlich unterwegs sein, einige Fotos werden bei Instagram und EyeEm zu sehen sein. Ich freue mich schon unser Wiederlesen – […]