Monatsarchive: Oktober 2011

Der letzte Muppets-Parodie-Trailer

©The Muppets Holding Company, LLC and BVHE. MUPPETS and The Muppet Show are trademarks of The Muppets Holding Company, LLC. All Rights Reserved.

In den USA startet der neue „Muppet“-Film bereits am Thanksgiving-Wochenende, also hat die Marketing-Abteilung schnell noch einen neuen Parodie-Trailer ins Netz gestellt. Zur Erinnerung: Es gab neben dem Teaser-Trailer „Green with Envy” schon eine Parodie von „Green Lantern“, „Hangover“ und (mein Favorit) „The Girl With The Dragon Tattoo“. Der nun angeblich finale Vorgeschmack auf den Film ist erneut äußerst gelungen: Erst bedanken sich die Macher artig für die Resonanz, dann behaupten sie, sie könnten keine weiteren Parodien mehr erstellen – zum Beispiel zu „Paranormal Activity 3“, „Puss In Boots“ „Breaking Dawn“ oder andere Filme, die in demnächst im Kino laufen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neulich im ... | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Grauen als Gesellschaftskritik – „Frauen“ von Steinar Bragi

(c) Verlag Antje Kunstmann

Die Leser seines Buches hätten nach der Lektüre Angst vor ihm, erzählte Steinar Bragi auf der Buchmesse in Frankfurt. Und es war dieser Satz, der mich vollends überzeugte, dass ich seinen Roman „Frauen“ unbedingt lesen muss. Angst habe ich nun nicht vor ihm, aber ich würde mich sehr gerne mit ihm über dieses Buch unterhalten. Anfangs erscheint „Frauen“ als ganz normaler Thriller: Die junge Dokumentarfilmerin Eva Einárdsdottir lebt in New York und erhält während eines Gesprächs über die Finanzierung ihres nächsten Films von einem isländischen Banker ein verlockendes Angebot. Sie darf in seiner Wohnung in Reykjavik kostenlos wohnen, wenn sie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher, Skandinavisches | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

„London Boulevard“ – Wenn Billy Wilder auf Ken Bruen trifft

46208

Norma Desmond heißt die Hauptdarstellerin in „Sunset Boulevard“, jenem großartigen Film noir von Billy Wilder. Darin erzählt er die Geschichte einer alternden Schauspielerin, deren Karriere durch das Aufkommen des Tonfilms scheiterte – und die seither zurückgezogen mit ihrem Butler Max in einer Schweinwelt lebt. Durch einen Autounfall trifft der mittellose Drehbuchautor Joseph Gillis auf die alternde Diva und lässt sich fortan von ihr aushalten. Aber Joseph ist eigentlich in eine jüngere Frau verliebt und es kommt zu einem tragischen Ende. Warum ich das hier erzähle? Diese Geschichte ist die ganz und gar nicht verschleierte Folie zu Ken Bruens „London Boulevard“ … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Bücher | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Donnerstag auf der Frankfurter Buchmesse 2012

Im Island-Pavillon

Mein zweiter Messetag begann mit einem Besuch des Island-Pavillons, der sehr eindrucksvoll ist: deckenhohe Leinwände mit Aufnahmen der isländischen Natur und lesenden Menschen teilen die abgedunkelte Halle, es gibt verschiedene Sitzgelegenheiten und ein gemütliches Café, in dem man in Büchern aus Island blättern kann. Eine wirklich tolle Präsentation, die ich unbedingt empfehle! Danach ging es weiter zur ARD-Bühne, auf der Peter Berling sein Buch „Hazard & Lieblos“ vorstellte. Im Gespräch mit Burghard Schlicht erzählte er unter anderem aus seiner Zeit mit Rainer Werner Fassbinder – als dieser noch nicht so verrückt war. Danach standen erst einmal einige Termine auf dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ereignisse, Neulich im ... | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Mein Mittwoch auf der Frankfurter Buchmesse

Logo FBM Ehrengast dt CMYK

Leser beschweren sich nicht bei mir, weil sie nach der Lektüre Angst vor mir haben – war der Satz am heutigen Tag, den ich nicht vergessen werde. Er stammt von Steinar Bragi, der an dem ARTE-Stand sein Buch „Frauen“ vorgestellt hat. Darin erzählt er von einer jungen Dokumentarfilmerin, die das Angebot bekommt, auf ein Luxus-Apartment aufzupassen – und bald bemerkt, dass sie diese Wohnung nicht mehr verlassen kann. In Island wurde das Buch als Allegorie auf die Finanzkrise gelesen, und tatsächlich klingt es nach einem ganz anderen Islandroman, den ich in jedem Fall lesen werde. Begonnen hatte ich meinen Tag … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ereignisse, Neulich im ... | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar